Newsflash

Wassertest - Online
Marinlab

 

 

KRC - Lifeguard

zur Beschreibung

Ab sofort lagernd!

+++

 

+++

 

The YourRate-Seal - For Transparency and Trus

 

+++

 

 

+++

 

Unsere Adresse:

1120 Wien,
Hohenbergstraße 20.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Routenplaner

 

+++

 

Rufen Sie uns an!

 

 

+43 (0) 1 545454 3

 

+++

 

Unsere Öffnungszeiten:

 
Mo. – Mi. 12 - 18 Uhr
Do. 09 - 20 Uhr
Fr. 12 - 18 Uhr
Sa. 09 - 13 Uhr
 
+++
 
 
 
 
 
 

Der Einstieg


eines unserer SchaubeckenMan sieht ein schönes Meerwasseraquarium und ist begeistert, ja das möchte ich auch in meinem Wohnzimmer haben. Der Gedanke verlässt einem nicht mehr und man überlegt wie man es seiner geliebten Frau (90% aller Meerwasser Aquarianer sind  Männer!!) schmackhaft machen kann und mit welchem finanziellen Aufwand dies verbunden ist (nicht das Aquarium sondern das schmackhaft machen!).  Nun gut, es gibt ja auch PartnerInnen die gleich damit einverstanden sind.
Hat man sich nun geeinigt kann es zur Platzsuche gehen, wohin sollte Mann/Frau sein kleines Meer denn hinstellen.
Ab diesem Punkt treten wir in Erscheinung, warum jetzt schon? Na weil Beratung ab diesem Zeitpunkt sehr wichtig ist und man sich viele Probleme erspart, wenn wir jetzt unsere Erfahrung beisteuern.

Frage
Wie groß sollte das Aquarium sein ?

Antwort
Das Aquarium sollte, wenn Fische darin gepflegt werden auf alle Fälle mind. 200 Liter fassen. Je größer desto besser, da ich noch nie einen Aquarianer gehört habe, der sagt mein Aquarium ist zu groß. Es gibt soooo viele schöne Fische und Korallen, das ein Aquarium nicht groß genug sein kann. Das richtet sich natürlich auch nach dem Platzangebot und natürlich auch nach dem Buget, welches man dafür vorgesehen hat.

Frage
Welches Format sollte das Aquarium haben?

Antwort
Ist natürlich Geschmackssache, ob ich eher ein langgestrecktes oder hohes Aquarium auswähle. Bedenken sollte man, das eine Handlänge um die 60-70cm beträgt, und es schon von Vorteil ist, wenn man ohne Verlängerung auch in Bodennähe (vom Aquarium) arbeiten kann.  Also würde ich die Höhe im Standardfall mit 60-75cm wählen. Die Länge ist optional und die Breite oder Tiefe des Aquariums sollte auf jeden Fall nicht zu schmal gewählt werden, da man sonst mit dem Aufbau der Steine Probleme haben könnte, da es sonst nur eine Steilwand wird, wo kaum Korallen angebracht werden können. Ich würde versuchen das Aquarium genauso tief (breit) wie die Höhe zu wählen, oder nur etwas schmäler.
Die durchschnittliche Beckengröße in Österreich (bei unseren Kunden) ist ca. 500-600 Liter. Ein vorteilhaftes Format z.b. wäre 150x60x70cm, LxBxH.

Dieser Fisch ist eher für das Artenbecken geeignetFrage
Freuen sich Fische über einen sonnigen Standort?

Antwort
Nicht unbedingt, könnte Probleme mit Algen und Temperatur geben. Die optimale Temperatur wäre zwischen 25 und 27°
Ein schattiger Standort ist besser.   

Frage
Wie viel Arbeit ist mit einem Aquarium verbunden?

Antwort
Gar keine, es ist ein Hobby und keine Arbeit. Man sollte je nach Beckengröße mit ca. 0,5-1 Stunde pro Woche Zeitaufwand rechnen. Es gibt aber auch genug Kunden die „hineinkippen“ und fast jeden zweiten Tag in unserer Firma sind. Ist aber absolut nicht unbedingt notwendig, dass Sie uns so oft sehen müssen.
Sie sollten unbedingt pro Woche wenigsten 0,5 Stunden Zeit haben und jede zweite Woche 1 Stunde.
 

Frage
Und was sind die regelmäßigen Tätigkeiten?

Antwort
Man sollte auf jeden Fall nicht zu oft in das Aquarium greifen, da sich ein biologisches Gleichgewicht bilden sollte und unser häufiges „eingreifen“ nur stören würde. Kurz beschrieben beschränken sich die Tätigkeiten auf Filterpatrone auswaschen, Abschäumertopf auswaschen, Glasscheiben von Algen befreien, sowie 1-2x pro Monat einen Wasserwechsel von 10% durchführen.
Tägliches Füttern der Tiere und bei dieser Gelegenheit sollten Sie auch beobachten ob die Tiere in Ordnung sind. Fressen alle Fische, keine schnelle Atmung oder keine Punkte auf den Flossen sowie klare Augen, dann kann man davon ausgehen, dass es den Tieren gut geht. Einmal pro Monat sollten die Wasserwerte gemessen werden.

Frage
Was mache ich mit den Tieren im Urlaub?

Antwort
Nachuchten wie von diesem Tier sind besser geeignet für das Aquarium.Wenn Sie nur eine oder zwei Wochen auf Urlaub sind, würde es genügen einen Futterautomaten zu montieren, dieser dosiert in der von Ihnen frei gewählten Zeit eine von Ihnen eingestellte Trockenfuttermenge. Für die Zeit des Urlaubs genügt vollkommen Trockenfutter. Vorteilhaft wäre auch ein netter Nachbar der nur darauf schaut, ob kein Stromausfall das Leben Ihrer Schützlinge gefährdet. Sollte der Urlaub länger dauern, ist es immer von Vorteil einen Guten Bekannten mit diesem Hobby anzustecken, so kann man sich immer mit der Urlaubsbetreuung abwechseln. Natürlich sollte dieser Bereit sein zu Ihnen nach Hause zu kommen, denn die Tiere sollten in ihrer gewöhnten Umgebung bleiben.
Gerne übernehmen auch wir die Betreuung Ihrer Tiere für die Dauer Ihrer Abwesenheit, damit Sie Ihren wohlverdienten Urlaub unbeschwert genießen können. Mehr darüber unter dem Menüpunkt Service.

Frage
Sind die Fische im Aquarium nicht arm? (oft Argument der Partnerin)

Antwort
Wenn es geht versuchen wir Nachzuchten von Korallenfischen zu bekommen.
Wir Importieren regelmäßig von amerikanischen, französischen und auch deutschen Züchtern, auch von Sri Lanka bekommen wir immer wieder Nachzuchten von Seepferdchen und Anemonenfischen. Selbstverständlich haben wir gegenüber allen, ob Nachzuchten oder nicht, eine große Verantwortung, ob es jetzt ein Fisch, eine Garnele oder auch „nur“ eine Koralle ist. Weiters denke ich, dass wir soviel von den Tieren lernen können und schon gelernt haben, dass ein Verantwortungsvoller Umgang mit unseren Schützlingen absolut oberstes Gebot ist.

Weitere Fragen können Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch an uns richten.

Ob ein Meerwasseraquarium funktioniert oder nicht, hängt sicher nicht von Ihrem Glück ab, sondern davon, wie Sie Ihr neues Hobby beginnen. Probieren, sollten Sie nicht, es handelt sich um Tiere und da würde ich mir schon gut überlegen ob ich dieses Hobby beginnen möchte oder nicht. Außerdem ist es ja auch eine finanzielle Sache.


Die wichtigsten Standbeine für ein funktionierendes Meerwasserbecken sind:
 

  1. starke Beleuchtung
  2. ausreichende Strömung (ca. 12-14x das Beckenvolumen pro Stunde)
  3. gute Abschäumung (eher überdimensionieren)
  4. gutes lebendes Riffgestein
  5. stabile Wasserwerte
  6. und viel Geduld

 

Einige wichtige Tipps zum Schluss:

 

Kaufen Sie dort Ihr Aquarium, wo Sie sicher sein können, dass Sie auch nach dem Kauf noch gut beraten werden.

„Billige“ Angebote sind nicht immer die Besten, denn wenn ich Ihnen minderwertige oder unterdimensionierte Ware anbieten würde, könnte ich zwar billiger sein, jedoch werde ich Sie vermutlich nicht als Stammkunden gewinnen können, da Probleme vorprogrammiert sind.

Lassen Sie sich genaue Angebote erstellen und vergleichen Sie diese bitte auch genau!

Für uns sind Stammkunden wichtig, nur so können wir meiner Meinung nach, ein funktionierendes Spezialgeschäft für Meeresaquaristik betreiben.
Das heißt für uns aber auch, für Sie erreichbar zu sein und das sind wir auch, 50 Stunden pro Woche ist unser Geschäft geöffnet. Sie können uns während der Öffnungszeiten per Telefon oder aber auch per e-Mail oder Fax erreichen. Eingehende e-Mails werden täglich mehrmals bearbeitet. Sollten Sie auf eine e-Mail binnen einem Tag keine Antwort bekommen kann es durchaus sein, dass wir sie nicht bekommen haben, dann bitte vielleicht kurz anrufen.