Newsflash

KRC - Lifeguard

zur Beschreibung

Ab sofort lagernd!

+++

 

+++

 

The YourRate-Seal - For Transparency and Trus

 

+++

 

 

+++

 

Unsere Adresse:

1120 Wien,
Hohenbergstraße 20.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Routenplaner

 

+++

 

Rufen Sie uns an!

 

 

+43 (0) 1 545454 3

 

+++

 

Unsere Öffnungszeiten:

 
Mo. – Mi. 12 - 18 Uhr
Do. 09 - 20 Uhr
Fr. 12 - 18 Uhr
Sa. 09 - 13 Uhr
 
+++
 
 
 
 
 

Unbedingt muss ich auch einiges über lebendes Riffgestein erzählen.

Ich bekomme immer Anfragen in der Art: "Was kostet bei Ihnen lebendes Riffgestein"


Das ist ungefähr so wie die Frage: "Was kostet bei Ihnen ein Fisch"

 

  • riffstein2

Es gibt soooo viel verschiedenes lebendes Riffgestein, oft wird lebendes Riffgestein "gezüchtet" das heist, totes Gestein wird für ca. 6 Monate ins Meer gekippt und danach als Lebendgestein verkauft, für dieses Gestein benötigt man auch keine Citesgenehmigung und daher ist es auch um einiges billiger.

  • riffstein1

Natürlich wachsen auch mit der Zeit auf diesen Steinen Microorganismen, Algen auch Kalkalgen aber richtiges Lebendgestein ist immer noch am Besten. Die Bildung der anaeroben Zone im inneren des Gesteins dauert halt seine Zeit.

 

Ebenfalls ist bei lebenden Riffgestein auch das Gewicht zu beachten, wir verkaufen hauptsächlich nur schön durchlöchertes fragiles Gestein, welches natürlich auch leichter ist und Sie zwar vielleicht mehr bezahlen aber mit dem selben Gewicht mehr Volumen erhalten. Wir beziehen unser Gestein von Indonesien, wo wir allerdings diese Qualität nur bei unserem jetzigen Lieferanten gefunden haben.
Steine von Tonga oder Kenia sind zumeist schön mit höheren Algen bewachsen, allerdings eher globig und schwer und mit wenigen Löchern. Viele Löcher haben auch den Vorteil, dass man beim Aufbau schön mit UV-beständigen Kabelbindern die Steine verbinden kann und somit einen stabiles Riff erhält.

 

Eine Gute Möglichkeit ist es auch, die Steine mit Riff K2-Steinkleber zu verkleben, das erfordert allerdings Geduld und eventuell einen Helfer.
Auf den Bildern sehen Sie verschiedenes Riffgestein. Mit schön durchlöcherten astförmigen Steinen, wie auf dem linken Foto, ist natürlich ein schöner Riffaufbau viel einfacher zu ermöglichen.